Sabiia Seb
PortuguêsEspañolEnglish
Embrapa
        Busca avançada

Botão Atualizar


Botão Atualizar

Registro completo
Provedor de dados:  Organic Eprints
País:  Germany
Título:  HealthyGrowth - From niche to volume with integrity and trust
Data:  2021-01-01
Ano:  2021
Palavras-chave:  Markets and trade Education
Extension and communication Produce chain management
Resumo:  Die Märkte für ökologisch erzeugte Nahrungsmittel unterscheiden sich zwar in den europäischen Ländern. In allen aber ist eine Steigerung des ökologischen Handelsvolumens erwünscht, wobei kleine wie große Vermarkter mit spezifischen Problemen konfrontiert sind. Während kleine Unternehmen oder Initiativen oft an der Verfügbarkeit großer Mengen scheitern, müssen sich große Unternehmen der Herausforderung stellen, den umfassenden Qualitätsanforderungen gerecht zu werden und dem Kunden die Werte ökologisch produzierter Nahrungsmittel glaubhaft zu vermitteln. Das Projekt HEALTHYGROWTH beruht auf der Kooperation von elf Partnern. Das deutsche Team leistet einen Beitrag zu den Arbeitspaketen WP2 bis WP6 und ist verantwortlich für WP7. Die deutschen Fallstudien von mittelgroßen ökologischen Wertschöpfungsketten werden in unterschiedlichen Unternehmen oder Initiativen jeweils mit spezifischen Untersuchungsschwerpunkten stattfinden. Die vergleichende Auswertung der Fallstudien wird thematisch nach Themenfeldern aufgefächert. Diese mehrdimensionale Analyse soll beim Verständnis der Mechanismen wachsender organischer Wertschöpfungsketten helfen. Eine Aufgabe des HNEE-Teams besteht in der Koordination des Transfers von Ergebnissen in Wissenschaft und Praxis. Schlüsselpersonen der Branche werden von Beginn an konsequent eingebunden, um die Praxisrelevanz des Ansatzes und eine effektive Verbreitung der Ergebnisse durch Veröffentlichungen, Seminare usw. zu gewährleisten. Hauptbestandteil der Projektarbeit ist neben den Veröffentlichungen die konsequente Einbindung von Vertretern ökologischer Wertschöpfungsketten. Wissenstransfer und gemeinsame Lernprozesse auf nationaler Ebene und über Ländergrenzen hinweg sind Schwerpunkte im Arbeitspaket WP7, das das deutsche Team leitet. Das deutsche Teilprojekt zielt, ebenso wie das Gesamtprojekt, insbesondere auf den Wissens- und Erfahrungsaustausch ab. Die Verwertung der Ergebnisse besteht vor allem in der Verbreitung von Informationen zu Besonderheiten der Wachstumsprozesse innerhalb der Wertschöpfungskette. Hierzu trägt auch der BLE-Ergebnisflyer bei. HEALTHYGROWTH will Erkenntnisse aus verschiedenen Ländern und Unternehmen bündeln und an die Akteure und ihre Netzwerke weitergeben. Zielgruppen sind nicht nur mittelgroße Bio-Nahrungsmittelhändler, sondern auch Kleinerzeuger und Unternehmen, die sich für neue Formen von Partnerschaften und Kooperationen im ökologischen Nahrungsmittelsektor interessieren. Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖL-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖL-Projekt mit der FKZ 08OE212.
Tipo:  Project description
Identificador:  http://orgprints.org/22775/4/22775.pdf

{Project} HealthyGrowth: HealthyGrowth - From niche to volume with integrity and trust. [Gesundes Wachstum: Aus der Marktnische mit Vertrauen und Integrität.] Runs 2013 - 2016. Project Leader(s): Haering, Prof. Dr. Anna-Maria, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH).
Relação:  http://orgprints.org/22775/
Formato:  application/pdf
Fechar
 

Empresa Brasileira de Pesquisa Agropecuária - Embrapa
Todos os direitos reservados, conforme Lei n° 9.610
Política de Privacidade
Área restrita

Embrapa
Parque Estação Biológica - PqEB s/n°
Brasília, DF - Brasil - CEP 70770-901
Fone: (61) 3448-4433 - Fax: (61) 3448-4890 / 3448-4891 SAC: https://www.embrapa.br/fale-conosco

Valid HTML 4.01 Transitional