Sabiia Seb
PortuguêsEspañolEnglish
Embrapa
        Busca avançada

Botão Atualizar


Botão Atualizar

Ordenar por: RelevânciaAutorTítuloAnoImprime registros no formato resumido
Registros recuperados: 60
Primeira ... 123 ... Última
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Amélioration de l’approvisionnement en protéines indigènes avec des cultures associées Organic Eprints
Clerc, Maurice; Klaiss, Matthias; Messmer, Monika; Arncken, Christine; Dierauer, Hansueli; Hegglin, Django; Böhler, Daniel.
Les cultures associées de légumineuses à graines et de céréales sont une option très prometteuse pour produire des protéagineux indigènes de manière rentable et en utilisant efficacement les ressources. Depuis 2009, le FiBL effectue des essais pratiques en collaboration avec des agriculteurs bio, afin de développer avec eux des procédés de culture adaptés aux conditions suisses. Un grand nombre d’espèces et de variétés différentes ont été associées et testées dans différentes proportions. Des procédés standardisés de cultures associées de pois protéagineux/orge et de féverole/avoine ont été mis au point. En ce qui concerne les proportions des différents partenaires, il s’est avéré que les proportions suivantes étaient judicieuses et utilisables par la...
Tipo: Newspaper or magazine article Palavras-chave: Crop combinations and interactions Cereals; Pulses and oilseeds Weed management.
Ano: 2015 URL: http://orgprints.org/29474/1/clerc-etal-2015-AFS-11-12-p508-515_FR.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Anbau der Körnererbse in Mischkultur mit Gerste Organic Eprints
Klaiss, Matthias; Weidmann, Gilles; Siegrist, Franziska.
Körnererbsen (oder Eiweisserbsen) tolerieren leichte Bodenfröste und können daher im Gegensatz zu Soja auch in kühleren Regionen angebaut werden. Allerdings neigt diese Leguminosenart zur Lagerung, was zu Ertragsausfällen führen kann. In diesem Praxistipp wird der Anbau von Körnererbsen in Mischkultur mit Gerste propagiert, indem er das dazu erforderliche Vorgehen von der Saatbettbereitung bis zur Ernte detailliert erläutert und Empfehlungen zur weiterführenden Fruchtfolgegestaltung liefert. Weiter regt der Praxistipp dazu an, die Methode durch einen Vergleich der Erntemengen von Rein- und Mischkultur zu testen.
Tipo: Report Palavras-chave: Production systems; Crop combinations and interactions.
Ano: 2017 URL: http://orgprints.org/32752/1/Anbau%20der%20K%C3%B6rnererbse%20in%20Mischkultur%20mit%20Gerste.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Anbau von Bio Sojabohnen: Empfehlungen für die Aussaaten 2018 Organic Eprints
Klaiss, Matthias.
Sojabohnen sollten mit einem Reihenabstand gesät werden, der das Hacken erlaubt. Die Aussaat mit einer Getreidesämaschine mit engen Reihenabständen (z.B. 12 bis 17 cm) und die ausschliessliche Unkrautbekämpfung mit einem Striegel sollte vermieden werden, denn sie erlaubt keine ausreichende Unkrautbekämpfung, und Sojabohnen leiden mehr unter Trockenheit als mit einem Hacksystem.
Tipo: Web product Palavras-chave: Crop combinations and interactions Cereals; Pulses and oilseeds Soil tillage Breeding; Genetics and propagation.
Ano: 2018 URL: http://orgprints.org/34770/1/Klaiss-2018-Anbau-von-Bio-Sojabohnen.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Anbau von Edamame-Soja Organic Eprints
Klaiss, Matthias.
Edamame ist der Name für ein Gericht, bei dem die noch grünen Sojaschoten samt Körnern kurz gegart werden. Allmählich wird Edamame auch in der Schweiz bekannt und geschätzt.
Tipo: Web product Palavras-chave: Crop combinations and interactions Cereals; Pulses and oilseeds.
Ano: 2018 URL: http://orgprints.org/34784/1/Klaiss-2018-Anbau-von-Edamame-Soja.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Biolupinen sind gefragt Organic Eprints
Klaiss, Matthias; Wendling, Marina.
Interessierten Landwirten wird empfohlen, sich bei ihren Sammelstellen zu melden, um die Details zur Abnahme vorab zu klären. Das FiBL bietet den Lupinenproduzenten 2018 technische Unterstützung.
Tipo: Web product Palavras-chave: Crop combinations and interactions Cereals; Pulses and oilseeds.
Ano: 2018 URL: http://orgprints.org/34794/1/Klaiss-Wendling-2018-Biolupinen-sind-gefragt.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Biomais Streifensortenversuche 2018 – die Ergebnisse Organic Eprints
Klaiss, Matthias.
Auf fünf Biobetrieben der Deutschschweiz wurden 2018 acht Maissorten in Streifenversuchen geprüft. Neben Sorten, die bereits auf der Sortenliste von Swissgranum stehen oder in der Schweiz in Prüfung sind, wurden auch die Populationssorten Evolino (OPM12) von GZPK (CH) und Bogdan (Dottenfelder Hof, D) sowie die Hybride Farmezzo (Farmsaat, D) angebaut.
Tipo: Web product Palavras-chave: Crop combinations and interactions Breeding; Genetics and propagation Root crops.
Ano: 2018 URL: http://orgprints.org/34785/1/Klaiss-2018-Biomais-Streifensortenversuche-2018-die-Ergebnisse.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Culture du maïs: visions pour l’avenir et résultats de l’essai variétal de Senarclens VD en 2018 Organic Eprints
Charles, Raphael; Klaiss, Matthias.
La culture du maïs est appelée à évoluer. Des variétés rustiques, peu gourmandes, adaptées aux aléas du climat, sont recherchées. Le maïs peut aussi se cultiver en association, il est intéressant d’en redécouvrir le potentiel. Des couverts et des sous-semis apportant de l’azote sont aussi une pièce maîtresse du dispositif.
Tipo: Web product Palavras-chave: Crop combinations and interactions; Root crops.
Ano: 2018 URL: http://orgprints.org/34899/1/Charles-Klaiss-2018-Culture-du-mais.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Culture du soja bio: recommandations pour les semis de 2018 Organic Eprints
Clerc, Maurice; Klaiss, Matthias.
Semez le soja à un interligne permettant de sarcler. Le semis au semoir à céréales avec des interlignes étroits (par ex. 12 à 17 cm) et un désherbage uniquement à la herse-étrille par exemple est à proscrire : il ne permet pas une maîtrise suffisante des adventices, et le soja souffre plus du sec qu’en système sarclé.
Tipo: Web product Palavras-chave: Cereals; Pulses and oilseeds.
Ano: 2018 URL: http://orgprints.org/34947/1/Klaiss-Clerc-2018-Culture-du-soja-bio.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Culture du soja pour la production d’edamame Organic Eprints
Klaiss, Matthias.
L’edamame est le nom d’un plat contenant des gousses immatures de soja. Ces gousses sont préalablement cuites dans de l’eau bouillante. L’edamame commence à être connu et apprécié en Suisse.
Tipo: Web product Palavras-chave: Cereals; Pulses and oilseeds.
Ano: 2018 URL: http://orgprints.org/34968/1/Klaiss-2018-Culture-du-soja-pour-la-production-dedamame.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Die Sojahülsen platzen: Was tun? Organic Eprints
Klaiss, Matthias.
Die aussergewöhnlichen Wachstumsbedingungen im Jahr 2018, welche durch das chaotische Wetter bedingt sind, führten zu einer sehr unregelmässigen Reifung des Soja. Deshalb sind aktuell in vielen Sojafeldern sowohl sehr reife, wie auch noch grüne Hülsen vorhanden. In dieser Situation ist die Gefahr des Platzens der Hülsen, besonders bei der sensiblen Sorte Aveline, ausgeprägt.
Tipo: Web product Palavras-chave: Cereals; Pulses and oilseeds.
Ano: 2018 URL: http://orgprints.org/34653/1/Klaiss-2018-Die-Sojahuelsen-platzen.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Erbsen/Gerste Herbstsaat: Stellschrauben für einen hohen Erbsenertrag Organic Eprints
Klaiss, Matthias; Clerc, Maurice.
In den letzten Jahren hatten Landwirte, die Herbsterbsen mit Gerste in Mischkultur anbauten, Ende des Winters immer wieder Bestände mit sehr kräftiger Gerste und einer unzureichenden Anzahl Erbsenpflanzen. Dies führt zu einem geringen Erbsenertrag. Der Landwirt hat jedoch Möglichkeiten, die Anbautechnik zu optimieren.
Tipo: Web product Palavras-chave: Crop combinations and interactions Cereals; Pulses and oilseeds.
Ano: 2018 URL: http://orgprints.org/34644/1/Klaiss-2018-Erbsen-Gerste-Herbstsaat.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Erbsen-Gerste-Mischkultur erfolgreich anbauen Organic Eprints
Clerc, Maurice; Klaiss, Matthias.
Bei Erbsen in Mischkultur mit Gerste kommt es bei der Ernte immer wieder zu einem unerwünscht hohen Gersten- und tiefen Erbsenanteil. Das kann verschiedene Ursachen haben. Wird vor Mitte Oktober ausgesät, geht die Erbse zu stark entwickelt in den Winter, was eine Auswinterung zur Folge haben kann.
Tipo: Newspaper or magazine article Palavras-chave: Crop combinations and interactions Cereals; Pulses and oilseeds.
Ano: 2018 URL: http://orgprints.org/35071/1/clerc-klaiss-2018-Erbsen-Gerste-Mischkultur-erfolgreich-anbauen-SchweizerBauer-p28.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Erfolgreicher Anbau von Körnerleguminosen in Mischkultur mit Getreide Organic Eprints
Dierauer, Hansueli; Clerc, Maurice; Böhler, Daniel; Klaiss, Matthias; Hegglin, Django.
Das Merkblatt beschreibt die Anbaueignung der vielversprechendsten, in Praxisversuchen getesteten Körnerleguminosen-Getreide-Mischungen und vermittelt vertiefte Informationen zu Anbau, Wirtschaftlichkeit und Verwendung bewährter Mischungen in der Schweiz.
Tipo: Book Palavras-chave: Crop combinations and interactions Cereals; Pulses and oilseeds.
Ano: 2017 URL: http://orgprints.org/31106/1/1670-koernerleguminosen-mischkulturen.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Ergebnisse aus den Futterweizen Streifenversuchen 2017 Organic Eprints
Klaiss, Matthias; Dierauer, Hansueli.
Für die Produktion von Futter‐ bzw Flockenweizen haben sich im Biolandbau in der Schweiz die Sorten Ludwig und Bockris bewährt. Bockris hat sich aber in den letzten Jahren als anfällig gegenüber Gelbrost erwiesen. Für Vollknospebetriebe kann Bockris auch als Flockenweizen im Vertragsanbau für Biofarm angebaut werden. Die Sorte Ataro aus der Getreidezüchtung Peter Kunz ist ebenfalls sehr ertragreich und eignet sich gut als Flocken‐ oder Futterweizen. Diese Sorte hat bessere Resistenzeigenschaften als Bockris und Ludwig. Um einen Ersatz für Bokris zu finden werden ab 2017 für drei Jahre Streifenversuche durchgeführt.
Tipo: Report Palavras-chave: Cereals; Pulses and oilseeds.
Ano: 2017 URL: http://orgprints.org/33366/1/klaiss-dierauer-2017-FutterweizenWeizenVersucheKABB.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Ergebnisse aus den Mahlweizen Streifen-Sortenversuchen 2014 Organic Eprints
Dierauer, Hansueli; Klaiss, Matthias.
Winterweizen ist die bedeutendste Kultur im Bioanbau. Die Sortenwahl kann bezüglich Qualität und Ertrag entscheidend sein. Agroscope Reckenholz führt jedes Jahr Exaktversuche mit 16 Sorten auf 8 Standorten unter Biobedingungen durch. Die vielversprechendsten Sorten aus dieser Prüfung kommen in das Praxisversuchsnetz der Kantone, welches vom FiBL koordiniert und ausgewertet wird. Für die Durchführung, Bonituren und Ernten sind die kantonalen Bioberatungsstellen oder im Auftrag das FiBL zuständig. Bevor eine Sorte in die empfohlene Sortenliste FiBL- Bio Suisse aufgenommen wird, muss sie drei Jahre in den Exaktversuchen und mindestens zwei Jahre im Praxisversuchsnetz geprüft sein.
Tipo: Report Palavras-chave: Cereals; Pulses and oilseeds Breeding; Genetics and propagation.
Ano: 2014 URL: http://orgprints.org/28112/1/dierauer-klaiss-2014-Bericht_WWSortenResultate2014.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Ergebnisse aus den Mais Streifenversuchen 2017 Organic Eprints
Klaiss, Matthias; Dierauer, Hansueli.
Mais wird züchterisch stark bearbeitet. Das Sortenspektrum im Biolandbau unterscheidet sich bisher nur wenig vom konventionellen. Die Hochleistungshybriden (Doppelhybriden) sind speziell für intensive Ackerbaustandorte gezüchtet und sind heute Standard. DSP hat nun einfachere Hybriden gezüchtet, die sich speziell für den Biolandbau eignen sollen. Die Getreidezüchtung Peter Kunz (GZPK) geht noch weiter. Sie haben mit OPM 12 seit 2011 eine offen abblühende Sorte im Angebot (Populationssorte) von der auch problemlos ein Nachbau möglich wäre. Diese wurde züchterisch durch positive Auslese verbessert und es steht jetzt die Nachfolge Sorte OPM13 zur Verfügung. Weder die Sorten von DSP noch die Sorten von GZPK sind auf der Liste der empfohlenen Sorten von...
Tipo: Report Palavras-chave: Breeding; Genetics and propagation Root crops.
Ano: 2017 URL: http://orgprints.org/33368/1/klaiss-dierauer-2017-KABB-Maisversuche2017.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Ergebnisse aus den Weizensorten Streifenversuchen 2017 Organic Eprints
Klaiss, Matthias; Dierauer, Hansueli.
Agroscope führt jedes Jahr Exaktversuche mit 12 Sorten auf 8 Standorten unter Biobedingungen durch. Bevor eine Sorte in die empfohlene Sortenliste FiBL‐ Bio Suisse aufgenommen wird, muss sie drei Jahre in den Exaktversuchen und zwei Jahre im Praxisversuchsnetz des FiBL geprüft sein. Das Praxisversuchsnetz wird vom FiBL koordiniert und ausgewertet. Für die Durchführung und Ernten sind im Kanton Zürich, Thurgau, Jura und Waadt die kantonalen Bioberater zuständig. Die Versuche in den Kantonen Aargau, Luzern und Bern wurden vom FiBL betreut. Die Bonituren wurden ausser in den Kantonen Waadt und Jura vom FiBL durchgeführt. Die Auswahl der Sorten wird durch die Fachgruppe Ackerkulturen/Getreide der Bio Suisse auf Vorschlag von Agroscope/FiBL jeweils an einer...
Tipo: Report Palavras-chave: Cereals; Pulses and oilseeds Breeding; Genetics and propagation.
Ano: 2017 URL: http://orgprints.org/33367/1/klaiss-dierauer-2017-KABB-MahlWeizenVersuche-2017.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Ergebnisse aus den Weizensorten Streifenversuchen 2018 Organic Eprints
Klaiss, Matthias; Dierauer, Hansueli.
Agroscope führt jedes Jahr Exaktversuche mit 12 Sorten auf 8 Standorten unter Biobedingungen durch. Bevor eine Sorte in die empfohlene Sortenliste FiBL‐ Bio Suisse aufgenommen wird, muss sie drei Jahre in den Exaktversuchen und zwei Jahre im Praxisversuchsnetz des FiBL geprüft sein. Das Praxisversuchsnetz wird vom FiBL koordiniert und ausgewertet. Für die Durchführung und Ernten sind im Kanton Zürich, Thurgau, Jura und Waadt die kantonalen Bioberater zuständig. Die Versuche in den Kantonen Aargau, Luzern und Bern wurden vom FiBL betreut. Die Bonituren wurden ausser in den Kantonen Waadt und Jura vom FiBL durchgeführt. Die Auswahl der Sorten wird durch die Fachgruppe Ackerkulturen/Getreide der Bio Suisse auf Vorschlag von Agroscope/FiBL jeweils an einer...
Tipo: Report Palavras-chave: Cereals; Pulses and oilseeds Breeding; Genetics and propagation.
Ano: 2018 URL: http://orgprints.org/34911/1/klaiss-dierauer-2018-Bericht_ganz_MahlWeizenVersuche2018.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Etude de la survie du souchet comestible (Cyperus esculentus) et de la renouée du Japon (Reynoutria japonica) lors du compostage et de la méthanisation Organic Eprints
Fuchs, Jacques G.; Dierauer, Hansueli; Klaiss, Matthias; Hölzl, Britta; Baier, Urs; Collet, Lutz.
Cette étude a évalué le risque que le souchet comestible et la renouée du Japon se propagent par le compost ou le digestat et colonisent ainsi de nouvelles parcelles. Pour ce faire, plusieurs essais de compostage et de méthanisation ont été réalisés, dans la pratique et en laboratoire.
Tipo: Report Palavras-chave: Indicators and other value-laden measures Composting and manuring Crop health; Quality; Protection.
Ano: 2017 URL: http://orgprints.org/32146/1/20170324%20-%20Cyperus%20esculentus%20-%20Reynoutria%20japonica%20-%20compostage-m%C3%A9thani....pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Feed more on-farm protein. A European strategy in organic agriculture to improve on-farm protein management Organic Eprints
Obrist, Robert; Klaiss, Matthias; Edler, Veronika; Beeckman, Annelies; Tuominen, Pirkko; Bertelsen, Inger; Clavin, Dan; Leavy, Elaine; Sobry, Luk; Govaerts, Wim; Andresen, Niels.
The Lifelong Learning Program (Leonardo, action type: mobility) funded our project “European Agricultural Training – renewing skills for experienced organic advisors” (see www.ch-go-est.eu), 2013-2015. The goal of this European partnership project was to facilitate networking and exchange of ideas, experiences, and methods between experienced organic multiplicators (advisors, teachers in agricultural training, researchers etc.). The group had members from several northern and mid-European countries and the focus was on-farm protein management from cultivation to feeding. Field visits to leading organic farms organized by participating organisations, discussion and resulting ideas gave new inputs to the work of the advisors in their own countries and...
Tipo: Other Palavras-chave: Beef cattle; Feeding and growth; Sheep and goats; Health and welfare.
Ano: 2015 URL: http://orgprints.org/29324/1/EATorganic_FeedMoreOnFarmProtein.pdf
Registros recuperados: 60
Primeira ... 123 ... Última
 

Empresa Brasileira de Pesquisa Agropecuária - Embrapa
Todos os direitos reservados, conforme Lei n° 9.610
Política de Privacidade
Área restrita

Embrapa
Parque Estação Biológica - PqEB s/n°
Brasília, DF - Brasil - CEP 70770-901
Fone: (61) 3448-4433 - Fax: (61) 3448-4890 / 3448-4891 SAC: https://www.embrapa.br/fale-conosco

Valid HTML 4.01 Transitional