Sabiia Seb
PortuguêsEspañolEnglish
Embrapa
        Busca avançada

Botão Atualizar


Botão Atualizar

Ordenar por: RelevânciaAutorTítuloAnoImprime registros no formato resumido
Registros recuperados: 10
Primeira ... 1 ... Última
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Anfälligkeit von Winterweizen- und Spelzweizensorten gegenüber Steinbrand (Tilletia caries) Organic Eprints
Voit, Benno; Bauermeister, Regula; Killermann, Berta.
15 wheat and 4 spelt varieties suitable for ecological farming have been cultivated and tested for susceptibility to common bunt of wheat (T. caries). The 2-years randomized field trials have been carried out at 1 site, with 4 replicates and 10 m row length on naturally infested fields with T. caries. Sowing, weed control and harvesting was done by hand. The number of infested ears has been counted and the number of spores per kernel or spelt has been determined according ISTA. The infestation by wheat of the highest (Elixer, Meister) and lowest (Butaro, Florian) susceptible wheat varieties was higher than 10,000 and lower than 1,000 spores per kernel, respectively. The four spelt varieties had the lowest infestation significantly below 100 spores per...
Tipo: Conference paper, poster, etc. Palavras-chave: Cereals; Pulses and oilseeds Crop husbandry Breeding; Genetics and propagation Crop health; Quality; Protection.
Ano: 2017 URL: http://orgprints.org/31810/1/Anf%C3%A4lligkeit%20von%20Winterweizen-%20und%20Spelzweizensorten%20gegen%C3%BCber%20Steinbrand.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Anfälligkeit von Winterweizensorten gegenüber Zwergsteinbrand (Tilletia controversa) Organic Eprints
Voit, Benno; Killermann, Berta.
15 Winterweizensorten, geeignet für den Ökologischen Landbau, wurden auf die Anfälligkeit bzgl. Zwergsteinbrand getestet. Die dreijährigen, randomisierten Feldversuche wurden auf zwei Standorten mit jeweils 4 Wiederholungen in 10 m langen Reihen auf natürlich infizierten Standorten angebaut. Aussaat, Unkrautbekämpfung und Ernte erfolgten von Hand. Die Anzahl der infizierten Ähren wurde ausgezählt. Die Bestimmung der Anzahl Brandsporen pro Korn erfolgte nach ISTA.
Tipo: Conference paper, poster, etc. Palavras-chave: Crop health; Quality; Protection.
Ano: 2015 URL: http://orgprints.org/27004/1/27004_voit.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Dauer der Infektionsfähigkeit von Steinbrand (Tilletia caries)- und Zwergsteinbrandsporen (Tilletia controversa) im Boden und Stallmist unter Berücksichtigung verschiedener Fruchtfolgen in Biobetrieben Organic Eprints
Bauer, Andrea; Sedlmeier, Monika; Killermann, Berta; Voit, Benno.
Mit Hilfe neuer Untersuchungsmethoden ist es in einem Forschungsprojekt erstmals gelungen, das Brandsporenpotential von Steinbrand (Tilletia caries)- und Zwergsteinbrand (Tilletia controversa) im Boden quantitativ zu erfassen und zu bestimmen (Dressler et al. 2011). Bei Zwergsteinbrand ist seit langem bekannt, dass neue Infektionen vom Boden aus erfolgen. Bei Steinbrand konnte dies erstmals nachgewiesen werden. Mit Feldversuchen auf Öko-Flächen, die ein hohes Sporenpotential aufweisen, soll anhand verschiedener Fruchtfolgen untersucht werden, ob unterschiedliche Bewirtschaftungen die Infektionsfähigkeit der Sporen beeinflussen. Es werden zum einen sehr gegensätzliche Bewirtschaftungen, wie offengehaltene Brache- und ständig bewachsene Kleegrasflächen...
Tipo: Conference paper, poster, etc. Palavras-chave: Cereals; Pulses and oilseeds Crop health; Quality; Protection.
Ano: 2012 URL: http://orgprints.org/20982/1/Bauer%2Det%2Dal_2012_Steinbrand.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Einfluss von Fruchtfolge, Stallmistdüngung und Senfzwischenfrucht auf das Brandsporenpotenzial von Steinbrand- (Tilletia caries) und Zwergsteinbrandsporen (T. controversa) im Boden Organic Eprints
Voit, Benno; Killermann, Berta; Bauermeister, Regula; Hülsbergen, Kurt-Jürgen.
Common and dwarf bunt of wheat are important diseases in ecological farming. High infection levels lead to an increase of the spore potential in soil. 3 and 4 years randomized crop rotation field trials are performed at 3 sites with 4 replicates on naturally infested fields with either T. controversa or T. caries spores with crop rotation links commonly used in organic farming to determine whether it is possible to decrease the spore potential in soil. The influence of stable manure on bunt spores is tested. Brassica species setting free thiocyanate and isothiocyanate compounds after mulching are cultivated to examine the possibility to reduce the spore potential in soil. Soil samples are taken yearly from each plot and common and dwarf bunt spore...
Tipo: Conference paper, poster, etc. Palavras-chave: Crop combinations and interactions Composting and manuring Crop health; Quality; Protection.
Ano: 2017 URL: http://orgprints.org/31830/1/Windows%207%20printed%20document-3.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Erarbeitung von Schwellenwerten zur gezielten Bekämpfung von Zwergsteinbrand (Tilletia controversa) und Steinbrand (Tilletia caries) sowie deren praktische Umsetzung im Öko- Landbau Organic Eprints
Dressler, Markus; Sedlmeier, Berta; Voit, Benno; Büttner, Peter; Killermann, Berta.
Dwarf bunt of wheat (Tilletia controversa) and common bunt of wheat (Tilletia caries) are the most important pathogens in organic cereal production. The aim of this research work is to find out whether a threshold value for seed is sufficient or whether the infection potential in the soil must be considered additionally. For dwarf bunt of wheat two-years-lasting field trials are performed at 3 sites with susceptible and low-susceptible wheat and spelt cultivars, 4 infection levels and 4 replications. The field trials are designed in a randomized split-block design with additional marginal-plots, so (1) sowing and harvest will be possible without greater interaction between the field plots, (2) spore contamination of the soil during harvest will be...
Tipo: Conference paper, poster, etc. Palavras-chave: Crop health; Quality; Protection Cereals; Pulses and oilseeds.
Ano: 2009 URL: http://orgprints.org/14193/1/Dressler_14193.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Erarbeitung von Schwellenwerten zur wirksamen Bekämpfung von Zwergsteinbrand (Tilletia controversa) und Steinbrand (Tilletia caries) sowie deren praktische Umsetzung im Öko-Landbau Organic Eprints
Voit, Benno; Dressler, Markus; Killermann, Berta.
Zwergsteinbrand und Steinbrand sind die gefährlichsten und häufigsten Krankheiten im ökologischen Weizenanbau. In diesem Projekt wurde untersucht, inwieweit Schwellenwerte für das Saatgut und den Boden zur Befallsminderung beitragen. Die randomisierten, mehrfaktoriellen Feldversuche wurden als Spaltanlage mit vier Wiederholungen über ganz Deutschland verteilt durchgeführt. Saatgut mit unterschiedlichen Infektionsstufen von anfälligen und weniger anfälligen Weizen- und Dinkelsorten kamen zum Anbau. Befallsfreie Jahre gibt es bei Brandkrankheiten nicht. Leichter Befall konnte in jedem Jahr und auf jedem Standort festgestellt werden. Hoher Befall konnte nur unter bestimmten Witterungsverhältnissen beobachtet werden. Bei den zusätzlich durchgeführten...
Tipo: Report Palavras-chave: Cereals; Pulses and oilseeds Crop health; Quality; Protection.
Ano: 2012 URL: http://orgprints.org/20630/1/20630%2D06OE081%2Dlfl%2Dkillermann%2D2012%2Dbekaempfung_zwergsteinbrand.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Nachweis über die Dauer der Infektionsfähigkeit von Steinbrand- (Tilletia caries) und Zwergsteinbrandsporen (Tilletia controversa) im Boden und Stallmist in Biobetrieben Organic Eprints
Bauer , Robert; Voit, Benno; Killermann, Berta; Hülsbergen, K.-J-.
This research work is scoping on whether in the case of huge infestation with common and/or dwarf bunt farmers have to stop temporarily wheat cultivation and furthermore how many years wheat should not be grown on these fields. For answering these questions, 3-years randomized crop rotation field trials are performed at 3 sites with 4 replicates on infested fields with crop rotation links commonly used in organic farming to determine whether it is possible to decrease the spore potential in soil. Brassica species setting free isothiocyanate after mulching are cultivated to examine if it is possible to reduce the viability of spores. Additionally, the influence of stable manure on bunt spores it tested. Soil samples are taken half-yearly from each plot...
Tipo: Conference paper, poster, etc. Palavras-chave: "Organics" in general.
Ano: 2013 URL: http://orgprints.org/21507/1/21507_Bauer.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Schwellenwerte und weitere Entscheidungshilfen bei Befall mit Zwergsteinbrand (Tilletia controversa) und Steinbrand (Tilletia caries) Organic Eprints
Dressler, Markus; Voit, Benno; Büttner, Peter; Killermann, Berta.
Beim Zwergsteinbrand zeigte sich, dass bei günstigen Infektionsbedingungen bereits ca. 50 Sporen in 10 g Boden zu einem starken Befall am Erntegut führen. Bei den verwendeten Sorten konnten keine nennenswerten Unterschiede im Befall festgestellt werden. Ein Schwellenwert von 20 Sporen/Korn ist nach den derzeitigen Ergebnissen auch für Zwergsteinbrand ausreichend. Da ein Abschätzen der Winterwitterung schwer möglich ist, wäre ein Grenzwert für das Infektionspotenzial im Boden, vor der Weizen- oder Dinkelsaat, durchaus überlegenswert. Dieser lässt sich aber nach einem einjährigem hohen Befall noch nicht festlegen. Der Steinbrandbefall ist stark von den Auflaufbedingungen abhängig. Nach zwei vorliegenden Versuchsjahren hat sich gezeigt, dass neben einer...
Tipo: Conference paper, poster, etc. Palavras-chave: Crop health; Quality; Protection.
Ano: 2011 URL: http://orgprints.org/17620/2/Dressler_17620.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Strategien gegen Zwergsteinbrand (Tilletia controversa) und Steinbrand (Tilletia caries) im ökologischen Getreidebau Organic Eprints
Dressler, Markus; Voit, Benno; Killermann, Berta.
Im Rahmen dieses Forschungsprojektes wird untersucht, inwieweit Schwellenwerte für Zwergsteinbrand (Tilletia controversa) und Steinbrand (Tilletia caries) am Saatgut ausreichen oder ob künftig das Infektionspotential im Boden stärker berücksichtigt werden muss. Die mehrfaktoriellen Feldversuche werden als randomisierte Streifenanlagen, an jeweils drei Orten mit anfälligen und weniger anfälligen Weizen- und Dinkelsorten mit unterschiedlichen Infektionsstufen und vier Wiederholungen durchgeführt. Zusätzlich wird beim Steinbrand eine Früh- und Spätsaatvariante geprüft. Zur Sicherheit wurde beim Zwergsteinbrand eine Variante mit Bodeninfektion angelegt. Der Sporenbefall wird am Erntegut und im Boden ermittelt. Beim Zwergsteinbrand lässt sich derzeit kein...
Tipo: Conference paper, poster, etc. Palavras-chave: Crop health; Quality; Protection Cereals; Pulses and oilseeds.
Ano: 2009 URL: http://orgprints.org/16149/1/Dressler_et_al_2009_Steinbrand.pdf
Imagem não selecionada

Imprime registro no formato completo
Veränderung des Brandsporenpotenzials von Steinbrand- (Tilletia caries) und Zwergsteinbrandsporen (T. controversa) im Boden unter Berücksichtigung verschiedener Fruchtfolgen des ökologischen Landbaus Organic Eprints
Bauer, Robert; Voit, Benno; Killermann, Berta; Hülsbergen, Kurt-Jürgen.
Steinbrand und Zwergsteinbrand sind bedeutende Krankheiten im ökologischen Landbau. Starker Befall führt zu einem Anstieg des Brandsporenpotenzials im Boden. 3-jährige, randomisierte Fruchtfolgeversuche werden an drei Standorten in vier Wiederholungen auf frisch befallenen Flächen durchgeführt. Die Böden weisen dabei entweder Brandsporen von T. controversa oder von T. caries auf. Es soll im Rahmen des Versuchs überprüft werden, ob durch im ökologischen Landbau übliche Fruchtfolgen das Brandsporenpotenzial im Boden reduziert werden kann. Durch Anbau von Senf als Zwischenfrucht wird getestet, ob durch die Freisetzung von Thiocyanaten und Isothiocyanaten nach dem Mulchen und anschlieβendes Einarbeiten in den Boden eine Abnahme der Sporenzahl im Boden erfolgt....
Tipo: Conference paper, poster, etc. Palavras-chave: Crop health; Quality; Protection.
Ano: 2015 URL: http://orgprints.org/27009/1/27009_bauer.pdf
Registros recuperados: 10
Primeira ... 1 ... Última
 

Empresa Brasileira de Pesquisa Agropecuária - Embrapa
Todos os direitos reservados, conforme Lei n° 9.610
Política de Privacidade
Área restrita

Embrapa
Parque Estação Biológica - PqEB s/n°
Brasília, DF - Brasil - CEP 70770-901
Fone: (61) 3448-4433 - Fax: (61) 3448-4890 / 3448-4891 SAC: https://www.embrapa.br/fale-conosco

Valid HTML 4.01 Transitional